„Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die
zukünftige suchen wir.“ Hebräer, 13,14

Das gilt für uns alle, aber im besonderen für Pfarrer und ihre
Familien. Nach 17 Jahren hier in der Gnadenkirchgemeinde, in
der wir uns sehr wohlgefühlt haben, ist für mich die Zeit
gekommen, noch einmal die Stelle zu wechseln. Ich werde im
kommenden Jahr die Pfarrstelle Penig mit Schwestergemeinde
Wolkenburg-Kaufungen übernehmen. Der Umzug soll im I.
Quartal 2019 erfolgen. Bis dahin ist noch etwas Zeit in der ich
weiterhin hier für diese Gemeinde und für die Arbeit in der
Polizeiseelsorge da sein werde. So können in Ruhe die nötigen
Regelungen für die Zukunft getroffen werden, sowohl für die Zeit
der Vakanzvertretung als auch danach in einer künftigen Struktur
zusammen mit Nachbargemeinden. Auch wenn der Umfang einer
dreiviertel Pfarrstelle für Borna aufgrund der kleiner gewordenen
Gemeinde künftig nicht mehr möglich sein wird, so wird doch
weiterhin ein Pfarrer und Seelsorger für unsere Gnadenkirchgemeinde
zuständig sein. Und eins ist sicher in all den Veränderungen:
Jesus Christus ist und bleibt der Herr seiner Kirche
und Gemeinde auch hier bei uns in Borna und Heinersdorf.

Einen guten Start nach der Sommer- und Urlaubszeit
wünscht Ihnen auch im Namen des Kirchenvorstandes
und der Mitarbeiter

Ihr Pfarrer
Christian Bilz